Wir spielten mit der Idee, dass das GeOrgel ein „Laden“ sei und übertrugen die Leitung für kurze Zeit an Künstler:innen, die im urbanen Raum agieren. Sie wurden vom Team unterstützt, zudem bot Julian Mikus Kurz-Führungen im GeOrgel an.

Die wichtigsten Termine und Künstler:innen im Überblick:
Sa, 19.08.2023, 15-18 Uhr: Freestyle Loops mit Cryzzo (Mobile Musikproduktion)// Fr. 01.09.2023, 15-19 Uhr Jibel Jay – Beatbox – Workshop & Konzert, 20 Uhr: Sedlmeir: Konzert // Sa. 2.9.2023, zw 16 u 20 Uhr: Marita Bullmann & Florian Walter, Performance & Musik //
im Oktober: Der Schöne Hermann: „Vintage-Karaoke“ , Details siehe unten und auch hier.

Am 1.+2. September ist „Jubiläumswochenende“: wir feiern 1 Jahr GeOrgel !

Beatbox-Workshop mit Jibel Jay (Fr. 01.09.2023, 15-19 Uhr)

Willkommen im aufregenden Beatbox-Workshop mit Jibel Jay! Dieser einzigartige Workshop findet in der pulsierenden Orgelbar in Gelsenkirchen statt und widmet sich der faszinierenden Kunst der Mundperkussionstechnik, besser bekannt als Beatbox.

FB-Event

Beatbox ist eine beeindruckende Form der Vokalpercussion, bei der Künstlerinnen und Künstler Klänge und Rhythmen nur mit ihrem Mund erzeugen. Von den grundlegenden Schlagzeugbeats bis hin zu komplexen Klanglandschaften erschaffen Beatboxerinnen und Beatboxer ganze musikalische Welten nur mit ihrer Stimme. Es ist eine wahre Fusion aus Gesang, Rhythmus und Kreativität. (txt by chatgpt …)

Sedlmeir – Gonzo-Rock’n’Roll (Fr. 01.09.,20 Uhr)

„Fast jede Nummer besitzt Hitpotenzial.“ schreibt die taz über den Liedermacher und Politpoeten mit melodischen Einschlag. Sedlmeir heizt ein, ohne Wimpernschlag – oder mit. Egal, kommt unbedingt, er ist unser Geburtstagsgeschenk für Euch! FB-Event

Sedlmeir veröffentlicht im Oktober 2021 seinen achten Longplayer mit dem schlichten Titel ‚Schallplatte‘. Kalte Melancholie und schwarzer Humor sind Trumpf. Die Elektronik klingt nach Retro-Werkschau, die Texte nach Gegenwart und Futur II. Auf der Suche nach dem richtigen Leben im falschen offenbaren sich zwei Möglichkeiten: Pessimismus oder Hoffnung. Sedlmeirs optimistische Tendenzen sind deutlich spürbar, er bleibt auf herzerwärmende Art zynisch, präsent und echt. Er will bis in die Herzen der Menschen fahren. Sein Motorrad ist die Schallplatte.

„Lobster of Love“ mit Marita Bullmann & Florian Walter, Performance vor dem GeOrgel auf der Bochumer Strasse (Sa. 2.9., 17–20 Uhr)

Florian Walter (Musik) und Marita Bullmann (Performance Kunst) improvisieren zusammen. Beide erforschen den Moment, den Ort und die Situation auf ihre ganz spezielle Weise. Mit Klang und Material kreieren sie einen neuen Raum, der sich einer Einordnung in gängige Wahrnehmungsmechanismen weitestgehend entzieht. FB-Event

Zudem gibt es am 1. und 2- September vor dem GeOrgel alle bis dahin entstandenen „UpCycleTheStreet“-Projekte zu sehen. Und das GeOrgel ist geöffnet 😉!*

Freestyle Loops mit Cryzzo (Sa, 16.09.2023, 15-18 Uhr)

Ihr kennt sicher Freestyle-Rap, aber kennt ihr auch Freestyle-Loops? Bau Deinen eigenen Beat, versuche dich daran, ein bekanntes Lied nachzubauen oder probiere Instrumente aus. Mit der mobilen Musikproduktion ist alles möglich! Cryzzo hilft dir bei der musikalischen Umsetzung allen Ideen und Inspirationen die du hast. (parallel in/vor dem GeOrgel: „UpCycleTheStreet-Projekte)


Weitere Veranstaltungen:

16.9., 18-22 Uhr „Vintage-Karaoke“ mit Der Schöne Hermann

im GeOrgel, gegenüber vom Anti-Rassismus-Bunker. Motto: „Lieder für EINE Welt“ im GeOrgel (im Rahmen von „Kommse Ücken?!“)

(& im Oktober-tba- im Rahmen von „Neues Management“ (s.u.))

Sa. 23.9. Perfect Pitch – Mit Abi und Lens in den Techo-Rausch

Die Protagonisten des ehemaligen Geksenkirchener Soundkollektivs Audiotarke Klangkultur AKK geben sich nach einer schöpferischen Pause im Georgel ein Stelldichein und sorgen mit B2B Sets aus echten Vinyls und digitalem Mischmasch für eine Revival Abgeh-Stimmung!

Fr. 29.9., 20 Uhr Konzert: Gee and the Plastic Strings

Eine Violine, Live-Elektronik, hier und da etwas Gesang. Raimund Gitsels aka Gee and the Plastic Strings entwickelt live ein fesselndes musikalisches Hörspiel zwischen atmosphärischen Soundscapes, Minimal Music und postrockigen Songs. Eine Batterie von Loop- und Effekt-Pedalen macht aus einer Geige ganz viele: Gestrichen, gezupft oder geklopft bilden sich aus unterschiedlichsten Geigenklängen vielschichtige Arrangement. Nicht nur für verkopfte Musik-Nerds, sondern bisweilen fast schon Pop.

Raimund Gitsels – Violine, Effekt-Pedale, Looper, Gesang

www.geeandtheplasticstrings.de, Eintritt frei, Spende willkommen

(Bis auf den 16.9., 23.9., 29.9.) sind die Veranstaltungen auf dieser Seite gefördert durch:

  • Das Jubiläumsprogramm findet zudem mit freundlicher Unterstützung unserer Vermieterin, der SEG statt, danke!
„Neues Management“ – Impressionen

Beitragsnavigation